Brilon bei Nacht – mit Bedacht

Am Freitag, den 30. November startet das alljährliche Event „Brilon bei Nacht“ in der Hansestadt. In der Dämmerung werden dann die Fassaden der umliegenden Häuser und Geschäfte mit bunten Leuchten illuminiert. Es hört sich alles an wie immer, doch wegen Corona werden natürlich verschiedene Maßnahmen ergriffen: „Wir freuen uns natürlich auf zahlreiche Besucher in der Innenstadt, aber wir bitten alle Besucher vernünftig mit der Situation umzugehen. Wir werden in den Läden auf die Einhaltung der Schutzmaßnahmen achten und auf das Anbieten von Speisen und Getränke verzichten. Maskenpflicht ist sowieso selbstverständlich und im öffentlichen Raum werden keine Verkaufsstände platziert und keine Künstler auftreten.“, so Stefan Scharfenbaum, Vorsitzender von Prima Brilon. Mit musikalischer Untermalung in der Stadt laden die Briloner Geschäfte an diesem Abend zum Bummeln und Shoppen ein. „Der Briloner Einzelhandel ist sich seiner Verantwortung bewusst. Alle wissen um die derzeitige Situation und werden die Regeln einhalten“, so Oliver Dülme, Wirtschaftsförderer und Vorstandsmitglied von Prima Brilon. Leider kann auch die Vorstellung der neuen Waldfee nicht öffentlich vor dem Rathaus stattfinden, dennoch wird sie an diesem Tag ernannt und ab 20 Uhr auf Plakaten in den Geschäften präsentiert. „Auch wenn wir alle Künstler leider absagen müssen, wir freuen uns auch in dieser schweren Zeit unsere Stammkunden und Gäste an diesem Abend in unserem Läden begrüßen zu dürfen“, so der Vorsitzender des Gewerbevereins Christian Leiße. Und für diesen persönlichen Austausch mit ihrer Kundschaft hat die Briloner Geschäftswelt an diesem Abend bis Mitternacht Zeit. Auch das Briloner Museum direkt am Marktplatz verlängert seine Öffnungszeiten bis 22 Uhr. Am darauffolgenden Samstag findet der Wochenmarkt rund um das Rathaus statt. Auch am Samstag öffnen die Geschäfte bis 16:00 Uhr.

Text zum Bild: Der 7-köpfige Vorstand von Prima Brilon, hier ein Archivbild, im Keller vom Haus Hövener freut sich auf das Mitternacht-Shopping-Event. von links: Thomas Mester (BWT), Burkhard Brauer (Raumausstattung Brauer), Stefan Scharfenbaum (Schatzkiste), Thomas Hillebrand (Restaurant), Oliver Dülme (BWT), Jörg Schüler (Landluft) und Christian Leiße (Mode Leisse)